Benjamin Lectures

Im Rahmen der Walter Benjamin Lectures – und dem dazu gehörigen Benjamin Chair am Humanities and Social Change Center – wird jährlich ein_e profilierte_r Philosoph_in nach Berlin eingeladen, um der breiteren Öffentlichkeit aktuelle Auseinandersetzungen mit sozialen und politischen Kernfragen zu präsentieren. In 2022 wird die Philosophin Nancy Fraser den Benjamin Chair innehaben. Die Benjamin Lectures mit Nancy Fraser werden vom 14.-16. Juni 2022 stattfinden.

Three Faces of Capitalist Labor: Uncovering the Hidden Ties among Gender, Race and Class

Ist es sinnvoll die antirassistischen, antiimperialistischen und feministischen Auseinandersetzungen der Gegenwart als Arbeitskämpfe anzusehen? Nancy Fraser diskutierte die Bezüge von Race, Klasse und Geschlecht anhand der drei Erscheinungsweisen kapitalistischer Arbeit: ausgebeuteter Arbeit, enteigneter Arbeit und Hausarbeit.

Weiterlesen »

Der Arbeitende Souverän

Im Juni 2021 fanden die zweiten Walter Benjamin-Lectures des Humanities and Social Change Centers Berlin statt. Axel Honneth, einer der führenden Sozialphilosophen unserer Zeit, widmete sich an drei Abenden der Frage nach dem Potenzial und der Notwendigkeit einer Demokratisierung der Arbeitsverhältnisse.

Weiterlesen »

Democracy and its Crises

Im Juni 2019 fanden am Humanities and Social Change Center Berlin an der Humboldt-Universität zu Berlin erstmals die Walter-Benjamin-Lectures statt. Der renommierte kanadische Philosoph Charles Taylor gab den Auftakt dieses sich jährlich wiederholenden Formats. An drei aufeinander folgenden Abenden hielt Taylor Vorträge zu „Democracy and its Crises“ und beleuchtete dabei immanente Verfallsphänomene gegenwärtiger Demokratien wie […]

Weiterlesen »