Search form

Lang selector

Ulf Bohmann

Ulf Bohmann ist Postdoc-Wissenschaftler an der Technischen Universität Chemnitz. Er studierte bis 2007 Politikwissenschaft, Soziologie, Philosophie und Sozialpsychologie an der Universität Augsburg und der Fernuniversität Hagen. Er promovierte 2013 an der Friedrich-Schiller-Universität Jena mit einer Arbeit über den Begriff der kritischen Genealogie im Werk von Michel Foucault und Charles Taylor unter der Betreuung von Hartmut Rosa und Martin Saar. Bis 2016 war er Post-Doc-Forscher im Projekt „Desynchronisierte Gesellschaft?“ in Jena.

Ausgewählte Publikationen: „Special Issue: Tribute to Charles Taylor“, Philosophy & Social Criticism 44(7), 2018 (mit Gesche Keding und Hartmut Rosa); „Desynchronisation und Populismus. Ein zeitsoziologischer Versuch über die Demokratiekrise am Beispiel der Finanzmarktregulierung“, Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 70 (Sonderheft 58), 2018 (mit Henning Laux und Hartmut Rosa); Kritische Theorie der Politik, Suhrkamp 2019 (herausgegeben mit Paul Sörensen).

April – September 2019

Kontakt: ulf.bohmann@soziologie.tu-chemnitz.de

Veröffentlichungen

Crises of Legitimation. A comparative reassessment

Ulf Bohmann