Search form

Lang selector

Soziale Pathologien

  • July, 14th-15th 2014
  • Humboldt-Universität zu Berlin, Festsaal

Der Begriff der „sozialen Pathologie“ erfährt in der Sozialphilosophie gegenwärtig neue Aufmerksamkeit. Axel Honneth prägt den Begriff in seinem 1994 erschienenen Aufsatz „Pathologien des Sozialen: Tradition und Aufgabe der Sozialphilosophie“ in einer für die gegenwärtige Diskussion maßgeblichen Weise: Er versteht unter sozialen Pathologien Fehlentwicklungen bzw. Störungen der sozialen Bedingungen individueller Selbstverwirklichung. Indem die Sozialphilosophie negativistisch …

Weiterlesen » »

Markets and Morals

  • Dezember 8, 2013
  • 9:00 am » 8:00 pm
  • Humboldt-Universität zu Berlin

A Workshop on normative questions about markets At least since Mandeville’s infamous Fable of the Bees, friends and foes of markets have argued about their normative value and their compatibility with principles of morality. While economic theorizing has mostly focused on functional aspects of markets, normative philosophy asks about ways in which markets can be …

Weiterlesen » »

Power – Critical Theory, Social Ontology

  • May, 3rd-4th 2013
  • Humboldt-Universität zu Berlin

In recent years, questions concerning the fundamental structure of social reality have increasingly received attention within analytic philosophy. Building on the work of theorists such as Raimo Tuomela, John Searle, Michael Bratman and Margaret Gilbert, phenomena such as collective agency, group intentions, institutional facts and constitutive relations between different features of social reality have become …

Weiterlesen » »

Capitalism, Crisis, Critique – Ein Workshop mit Nancy Fraser

  • 23-24. November 2012
  • Humboldt-Universität zu Berlin

Angesichts der gegenwärtigen Krise, die sich laut Fraser nur als verständlich erschließt, wenn man ihre drei Facetten (ökologische Krise, Finanzkrise, Krise der sozialen Reproduktion) zusammenhängend betrachtet, schlägt sie eine kritische Erneuerung der Gesellschaftsanalyse von Karl Polanyi vor. Organisation: Prof. Dr. Rahel Jaeggi Forschungskolleg „Postwachstumsgesellschaften“ an der Universität Jena

Weiterlesen » »

Authorship and Ethical Living – Ein Workshop mit Sabina Lovibond

  • 14.-16. Juni 2012
  • Humboldt-Universität zu Berlin

Sabina Lovibond hat sich an der Debatte um die Reaktualisierung der Tugendethik, wie sie seit den 1950er Jahren in der englischsprachigen Philosophie geführt wird, mit ihrem Buch „Ethical Formation“ wegweisend beteiligt. Sie entwickelt darin eine neoaristotelische Moralphilosophie und Theorie der Charakterbildung, die subjektkritischen Einwänden standhalten aber zugleich Raum für widerspenstige Praktiken lassen soll. Im jüngsten …

Weiterlesen » »