Search form

Lang selector

Emanzipation

  • 25. - 27.5.2018
  • Haus der Kulturen der Welt; Humboldt-Universität zu Berlin; Technische Universität Berlin

Vom 25. bis zum 27. Mai 2018 fand in Berlin die internationale sozialphilosophische Tagung „Emanzipation“ statt. Sie wurde von der Humboldt-Universität zu Berlin, dem Center for Humanities & Social Change an der HU Berlin, der Technischen Universität Berlin und der Menschenrechtsorganisation medico international e.V. veranstaltet. In den drei Plenarveranstaltungen und zwölf Kolloquien diskutierten führende Wissenschaftler*innen …

Weiterlesen » »

The Social and Political Philosophy of Solidarity

  • 7.-8.12.2017
  • Humboldt-Universität zu Berlin

In recent years there has been a renewed interest in the concept of solidarity in moral, social and political philosophy. With only a few exceptions, the concept had either been completely neglected or assimilated to other notions like social cohesion in thick communities (Jürgen Habermas, communitarianism) or altruistic concern (Richard Rorty) in post-war philosophy. What …

Weiterlesen » »

The moral basis and expressive role of distributive principles – a workshop with Daniel Brudney

  • Mai 17, 2017
  • 9:00 am » 6:00 pm
  • Humboldt-Universität zu Berlin

The workshop focused on Daniel Brudneys new work on dependency, the expressive role of distributive principles of justice and the choice of a conception of the person in a theory of justice. Daniel Brudney is Professor of philosophy at the University of Chicago. He has published widely in political and moral philosophy, especially on theories …

Weiterlesen » »

Die Aktualität des Sozialismus

  • July, 5th-6th 2016
  • Humboldt-Universität zu Berlin, Senatssaal/Audimax,

Podiumsdiskussion mit Axel Honneth, Christoph Menke, Gesine Schwan und Sahra Wagenknecht Gehört das Projekt des Sozialismus zurück auf die Agenda einer progressiven linken Politik? In seinem neuen Buch Die Idee des Sozialismus bejaht Axel Honneth diese Frage. Soziale Freiheit, so Honneths These, ist „die eigentliche Idee des Sozialismus“. Mit seiner Neubestimmung der normativen und gesellschaftstheoretischen Grundlagen …

Weiterlesen » »

Leben im Kapitalismus – Kapitalismus als Lebensform?

  • December, 11-12 2015
  • Humboldt-Universität zu Berlin

Der Begriff der Lebensform hat Konjunktur – sowohl in der sozialphilosophischen, als auch in der sozialwissenschaftlichen und ethnologischen Forschung. Er scheint daher prädestiniert, um einen interdisziplinären Dialog über die Lebensweise in unserer gegenwärtigen Gesellschaft zu führen. Der Workshop lädt daher Vortragende aus Philosophie, Soziologie und Ethnologie ein, gemeinsam über das Thema „Leben im Kapitalismus – …

Weiterlesen » »

Rethinking Property

  • October, 24th-25th 2014
  • Humboldt-Universität zu Berlin

Kritische Perspektiven auf ein Klassisches Konzept Mit Eigentum wird ein Bündel von sozialen Praktiken bezeichnet, das den Zugang zu begehrten Gütern regelt. Die daraus resultierenden Eigentumsordnungen bestimmen die soziale Ontologie einer Gesellschaft. Wer mit welchen Dingen was tun darf, prägt wesentlich das institutionelle Gefüge einer Gesellschaft und die konkreten Praktiken des sozialen Zusammenlebens. Fragen des …

Weiterlesen » »