Search form

Lang selector

Enteignen und dann?

  • Januar 20, 2021
  • online

Mit Sabine Nuss und Hans-Jürgen Urban Weitere Infos folgen in Kürze

Weiterlesen » »

Die Krise der Sorgearbeit überwinden

  • Dezember 15, 2020
  • online

mit Frigga Haug und Julia Fritzsche

Für einen kurzen Augenblick konnte es so scheinen, als habe die Corona-Pandemie endlich das breite gesellschaftliche Bewusstsein dafür geschaffen, wie wichtig Pflege und Sorge für uns alle sind. Zu wichtig, um genau zu sein, um sie weiter unter so schlechten Bedingungen wie gegenwärtig zu organisieren. Das Home-Schooling im Home-Office, der Pflegenotstand in Krankenhäusern und Altenheimen schienen endlich die nötige Aufmerksamkeit für die Belastungen und prekären Bedingungen alltäglicher Sorge zu erzeugen.

Weiterlesen » »

#DemocratizingWork

  • November 4, 2020
  • online

with Neera Chandhoke, Isabelle Ferreras, Lisa Herzog

„Arbeitende Menschen sind sehr viel mehr als bloße ‚Ressourcen‘. Dies ist eine der zentralen Lehren aus der gegenwärtigen Krise.“ Mit diesen Worten beginnt der weltweite politische Aufruf mehrerer tausend Wissenschaftler*innen, die die Corona-Pandemie als Anlass nehmen, um eine gerechtere Gestaltung der gegenwärtigen Arbeitswelt zu fordern.

Weiterlesen » »

Corona within Precarity Capitalism

  • Oktober 2, 2020
  • online

mit Albena Azmanova

In ihrem jüngsten Buch Capitalism on Edge (Columbia University Press, 2020) hat Albena Azmanova die gegenwärtige sozioökonomische Konstellation als „precarity capitalism“ analysiert. Sie argumentiert, dass allgemeine Unsicherheit (Prekarität) und nicht Ungleichheit das größte soziale Problem unserer Zeit darstellt. Dies eröffnet neue Wege für emanzipatorische Kritik und radikale Politik.

Weiterlesen » »

Borders and Solidarity in Times of Corona

  • June 17th
  • online

with Manuela Bojadžijev and Muhammad al-Kashef

In this conversation with the anthropologist and migration scholar Manuela Bojadžijev (HU Berlin) and the researcher and activist Muhammad al-Kashef (Watch The Med Alarm Phone) we explored the changing dynamics of borders and solidarity in times of corona.

Weiterlesen » »

Corona Capitalism: Struggles over Nature

  • Mai 27, 2020
  • online

with Andreas Malm

In his recent book Corona, Climate, Chronic Emergency: War Communism in the Twenty-First Century (forthcoming with Verso books) Andreas Malm argues that the origin and proliferation of this plague are tightly intertwined with global capitalist production that destroys natural habitats, consumes land and wildlife, trades commodities around the globe, and moves people from one side of the planet to the other at a speed unprecedented in history.

Weiterlesen » »

Corona im Kapitalismus: Ende des Neoliberalismus?

  • May 14th
  • online

mit Ulrike Herrmann und Alex Demirović

Im Rahmen unserer Reihe In Context diskutieren Alex Demirović und Ulrike Herrmann über die Corona-Krise. Im Fokus stehen dabei Überlegungen zur angemessenen Krisenbeschreibung, zu den möglichen Folgen der Krise sowie zu den politischen Alternativen, die sie nahelegt.

Weiterlesen » »

Benjamin Lectures

  • June 16th-18th, 2021
  • Humboldt-Universität zu Berlin

Vom 16. – 18. Juni 2021 wird unter dem Namen Walter Benjamin Lectures zum zweiten Mal die hochkarätige Vorlesungsreihe des Humanities and Social Change Center Berlin an der Humboldt-Universität zu Berlin stattfinden. Der Sozialphilosoph Axel Honneth wird die Lectures halten. Mehr Informationen über das Veranstaltungsformat der finden Sie in der Rubrik Benjamin Lectures auf unserer …

Weiterlesen » »

International Summer School

  • July 5th–10th, 2020
  • Humboldt-Universität zu Berlin

Despite a widespread diagnosis that solidarity is in crisis, appeals to solidarity are ubiquitous today. We encounter them on the level of personal and professional relations but also with regard to institutions and systems of social security and welfare. They gain a dramatic character when human lives are in danger, e.g. when refugees have to …

Weiterlesen » »

50 Years On: New Readings of Adorno

  • December 5th/6th 2019

On the occasion of the 50th anniversary of Adorno’s death in 2019, we organized an international workshop that brought together representatives of new readings of Adorno. Together we discussed how, by going back to Adorno, we can deepen contemporary debates in the philosophy of language, moral and social philosophy.

Weiterlesen » »

Über Sozialismus reden

  • Dezember 12, 2019
  • 6:00 pm » 9:00 pm
  • Vierte Welt

Von der TAZ über die ZEIT bis zur FAZ ist man sich einig. Er ist wieder da der „rote Geist“ und er hat auch – ob als „verheißungsvoller Prophet“ oder „Schreckgespenst“ klassifiziert – einen Namen: „Sozialismus“. In den Mutterländern des Neoliberalismus, den USA und Großbritannien, können Politiker*innen, die offen für einen „demokratischen Sozialismus“ und einen …

Weiterlesen » »

Crisis of Democracy or Crisis of Reason?

  • Juli 5, 2019
  • 5:00 pm » 6:30 pm
  • Humboldt-Universität zu Berlin, Senatssaal

with Andrew Arato, Jean Cohen, Fabian Freyenhagen, Regina Kreide and Frederick Neuhouser

Democracy is in crisis. Phenomena such as the electoral success of authoritarian leaders as well as the growing distrust in public institutions and media certify this. But what are the underlying reasons for such developments? Is this crisis democracy’s own crisis, or does it originate elsewhere in the social order?

Weiterlesen » »

Is there another people?

  • Juni 7, 2019
  • 6:00 pm » 9:00 pm
  • Humboldt-Universität zu Berlin, Senatssaal

with Andrew Arato, Jean Cohen and Oliver Marchart

The controversy about how to evaluate the concept of “the people” evolves around pressing political questions that are in need of further theoretical reflection. Is it possible to distinguish an emancipatory, inclusive and subaltern people from a reactionary, nationalist and exclusive one that is based on the privilege of identity? Or are both ways of defining the demos deeply entangled with each other, both historically and conceptually?

Weiterlesen » »

Benjamin-Lectures: Democracy and its Crises

  • June 17th – 19th 2019, 6:00 pm – 8:00 pm
  • Humboldt-Universität zu Berlin, Emil-Fischer-Hörsaal.

Im Juni 2019 fand unter dem Namen Walter-Benjamin-Lectures erstmals eine neue, hochkarätige Vorlesungsreihe am Humanities and Social Change Center Berlin an der Humboldt-Universität zu Berlin statt. Der renommierte kanadische Philosoph Charles Taylor gab den Auftakt dieses sich jährlich wiederholenden Formats. An drei aufeinander folgenden Abenden hielt Taylor Vorträge zu „Democracy and its Crises“ und beleuchtete …

Weiterlesen » »

Benjamin-Lectures: Democracy and its Crises

  • June 17th – 19th 2019, 6:00 pm – 8:00 pm

Im Juni 2019 findet unter dem Namen Walter-Benjamin-Lectures erstmals eine neue, hochkarätige Vorlesungsreihe am Humanities and Social Change Center Berlin an der Humboldt-Universität zu Berlin statt. Den Auftakt dieses sich jährlich wiederholenden Formats gibt der renommierte kanadische Philosoph Charles Taylor. An drei aufeinander folgenden Abenden (17. bis 19.06.) wird er zu „Democracy and its Crises“ …

Weiterlesen » »

Buchvorstellung: Exodus oder dialektische Negation

  • Februar 13, 2019
  • 6:00 pm » 8:00 pm
  • Humboldt Universität zu Berlin, R. 1070

Anlässlich der Publikation seiner Dissertation stellte Victor Kempf seine Überlegungen zur zeitgenössischen Kapitalismuskritik zur Diskussion. (Kommentar von Eva von Redecker. Moderiert von Daniel Loick) Der “Exodus” aus den Vermittlungsfiguren der bürgerlichen Gesellschaft ist zu einem populären Ansatz der radikalen Kapitalismuskritik geworden. Doch wodurch ist diese Fundamentalzurückweisung einer immanenten Einklagung der Freiheits- und Gleichheitsversprechen des modernen …

Weiterlesen » »

Krise, Kritik und Zukunft des Sozialstaats

  • Januar 9, 2019
  • Vierte Welt

  Im Rahmen der Reihe „Critical Theory in Context“ (Lehrstuhl für Sozialphilosophie/Center for Humanities and Social Change, HU Berlin) diskutierten Claus Offe (Professor Emeritus of Political Sociology an der Hertie School of Governance) und Stephan Lessenich (Professor an der Ludwig-Maximilians-Universität München) über Krise, Kritik und Zukunft des Sozialstaates. Die Veranstaltung fand am 09.01.2019 von 18-21 …

Weiterlesen » »

Barrikadengespräch: Aneignung und Enteignung: Zur Wohnungsfrage

  • Dezember 19, 2018
  • 6:00 pm » 9:00 pm
  • Vierte Welt

„Die Häuser denen, die drin wohnen“ ist eine griffige Formel aus der Hausbesetzer-Bewegung und die Vorstellung, dass Häuser zum Wohnen da seien, scheint unstrittig. Da Immobilien aber auch als Geldanlagen und Spekulationsobjekte genutzt werden, kommt es derzeit in vielen Metropolen zu Auseinandersetzungen darüber, wie überhaupt noch sichergestellt werden kann, dass Häuser bewohnbar oder Mieten bezahlbar …

Weiterlesen » »

Problems of Property

  • December 17th/18th 2018
  • Humboldt Universität zu Berlin, Senatssaal

Property is a key institution both in the capitalist economy and in liberal political orders. Property law regulates access to material goods as well as symbolic status, it is seen as the foundation for personal liberty and political legitimacy, and it mediates our relation to the world of objects. While many critical discussions concern the …

Weiterlesen » »

Multiple Krise und Krisenbewältigung. Eine Diskussion mit Alex Demirovic

  • Oktober 16, 2018
  • 6:00 pm » 9:00 pm
  • Humboldt Universität zu Berlin, R. 2249 a

Eine Welt im Krisenmodus. Der Begriff der Krise hat sowohl im öffentlichen als auch wissenschaftlichen Diskurs Konjunktur. Zu einer Leitkategorie gesellschaftlicher Reflexion avanciert, dient er der Beschreibung und Bewertung bestimmter disruptiver Entwicklungen und Dynamiken moderner Gesellschaften. Augenscheinlich ist dabei, dass sich gegenwärtig nicht nur die Krisendiagnosen mehren. Ebenso ist eine Tendenz zu beobachten, ganz unterschiedliche …

Weiterlesen » »

The Concept of Ideology in Critical Theory

  • Juli 16, 2018
  • 7:00 pm » 9:00 pm
  • Jakob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum, Auditorium

The concept of ideology played a crucial role in explaining the stability of domination at a time when capitalism’s inherent contradictions seemed ripe for it to be overcome. The idea of „false consciousness“, so central to the theorizing of the first generation of Frankfurt School thinkers, resonates with a range of ideas across various strands …

Weiterlesen » »

Ideology: Résumé & Future Perspectives

  • Juli 20, 2018
  • 5:00 pm » 7:00 pm
  • Humboldt Universität zu Berlin, R. 2249 a

This round-table marked the conclusion of the 2018 Critical Theory Summer School on Ideology. It attempted to summarize some strands of the discussions pursued throughout the week and asked specifically about what new directions and impulses should guide ideology critique. Do we need a more comprehensive framework for unifying various analyses, for instance within a …

Weiterlesen » »

Authoritarianism: Rule or Exception?

  • Juli 4, 2018
  • 8:00 pm » 10:00 pm
  • Maxim Gorki Theater

Invited speakers: Prof. Seyla Benhabib (Yale University), Prof. Zeynep Gambetti (Boğaziçi University) In cooperation with Berlin Correspondences. Authoritarian movements and governments resurface globally. They are often presented as a shocking aberration from the progressive norm. But whether we should see authoritarianism as rule or exception to the present world order hinges on how we explain …

Weiterlesen » »

Emanzipation

  • 25. - 27.5.2018
  • Haus der Kulturen der Welt; Humboldt-Universität zu Berlin; Technische Universität Berlin

Vom 25. bis zum 27. Mai 2018 fand in Berlin die internationale sozialphilosophische Tagung „Emanzipation“ statt. Sie wurde von der Humboldt-Universität zu Berlin, dem Center for Humanities & Social Change an der HU Berlin, der Technischen Universität Berlin und der Menschenrechtsorganisation medico international e.V. veranstaltet. In den drei Plenarveranstaltungen und zwölf Kolloquien diskutierten führende Wissenschaftler*innen …

Weiterlesen » »

Zur Rekonstruktion und Aktualität der Theorie des autoritären Charakters

  • Februar 8, 2018
  • 6:00 pm » 9:00 pm
  • Vierte Welt

Von #hatespeech über #fakenews, Reichsbürgertum und Rechtspopulismus bis hin zum US- Präsidenten – die Weltlage scheint so sehr aus den Fugen geraten, dass sich kaum eine Debatte ihrem Sog entziehen kann. Dass zur Erklärung dieser Phänomene mehrere Ebenen der Analyse ineinandergreifen müssten, ist weitgehend unbestritten: Milieu und Herkunftsgeschichte der Beteiligten, die Struktur der Öffentlichkeit sowie …

Weiterlesen » »

The Social and Political Philosophy of Solidarity

  • 7.-8.12.2017
  • Humboldt-Universität zu Berlin

In recent years there has been a renewed interest in the concept of solidarity in moral, social and political philosophy. With only a few exceptions, the concept had either been completely neglected or assimilated to other notions like social cohesion in thick communities (Jürgen Habermas, communitarianism) or altruistic concern (Richard Rorty) in post-war philosophy. What …

Weiterlesen » »

Zurück zur Klassenfrage? Soziologische Perspektiven auf den Erfolg der neuen Rechten

  • November 30, 2017
  • 6:00 pm » 9:00 pm
  • Vierte Welt

Die Diskussion um das Erstarken der neuen Rechten ist von einer starken Polarisierung gekennzeichnet: Die eine Seite erhebt den Vorwurf, dass die Vernachlässigung der sozialen Frage innerhalb des Diskurses der Identitätspolitik mitverantwortlich für Entstehung und Erfolg des Rechtspopulismus ist; die andere Seite verteidigt die Berechtigung der politischen Errungenschaften und theoretischen Einsichten, die im Zuge der …

Weiterlesen » »

Dialectics of Progress. Critical Theory and Social Change

  • 26.-27.10.2017
  • New School for Social Research, 6E D1103

The Dialectics of Progress was a two-day long workshop hosted at the New School, New York. Together with the Critical Theory Summer School 2017 on “Progress, Regression, and Social Change”, the workshop formed the twin event funded by the DFG “seeds” program dedicated to ongoing cooperation arising out of the Theodor-Heuss-Professorship at the New School …

Weiterlesen » »

Wendy Brown: Neoliberal revolution and apocalyptic populism

  • Juni 30, 2017
  • 5:00 pm » 7:30 pm
  • Vierte Welt

In her latest book, Undoing the Demos, Wendy Brown has provided an analysis of neoliberalism not just as enforced market liberalization, but as a specific form of governmentality. Under the rule of neoliberalism, subjects and institutions are molded and re-invented according to the norms of homo oeconomicus. Reification-effects are thus not described as results of …

Weiterlesen » »

Critical Theory and the urge for progress

  • Juli 17, 2017
  • 6:30 pm
  • Humboldt-Universität zu Berlin, Senatssaal

The opening panel of the 2017 Critical Theory Summer School was devoted to the role of progress in Critical Theory. Understood as a kind of learning process or even the trajectory of history overall, progress has played a central role in Critical Theory from the beginning. At the same time, it has been regarded as …

Weiterlesen » »

The Dynamics of Social Change

  • Juli 20, 2017
  • 6:30 pm
  • Humboldt-Universität zu Berlin, Senatssaal

If we take seriously that progress is not just a random improvement but comes about in historical processes, the question of how social change is theorized moves center stage. Is there such a thing as logics of history? Which social theory can best account for transformation?  Is there a type of dynamics specific to progress, …

Weiterlesen » »

Résumé: Progress and Regression

  • Juli 21, 2017
  • 6:30 pm
  • Humboldt-Universität zu Berlin, UL 6 R. 2249 a,

This panel served as the wrap-up for the 2017 Critical Theory Summer School. Alice Crary and Anna Katsman opened the discussion with their reports on the week’s discussions, afterwards core questions and debates were revisited by Hauke Brunkhorst, Rahel Jaeggi, Alessandro Pinzani and Martin Saar.

Weiterlesen » »

Maeve Cooke: Forever Resistant? Adorno and Political Protest

  • Juni 22, 2017
  • 6:00 pm » 9:00 pm
  • Humboldt-Universität zu Berlin, UL 6, R. 2097

While Max Horkheimer defined Critical Theory as the intellectual side of political struggles, Theodor Adorno is notorious for his skepticism vis-a-vis political action, most pronounced in his uneasy relation to the ’68 students movement. Maeve Cooke traces this back to a problematic conception of the (dis-)connection between theory and practice in Adorno’s philosophy. Against what …

Weiterlesen » »

The moral basis and expressive role of distributive principles – a workshop with Daniel Brudney

  • Mai 17, 2017
  • 9:00 am » 6:00 pm
  • Humboldt-Universität zu Berlin

The workshop focused on Daniel Brudneys new work on dependency, the expressive role of distributive principles of justice and the choice of a conception of the person in a theory of justice. Daniel Brudney is Professor of philosophy at the University of Chicago. He has published widely in political and moral philosophy, especially on theories …

Weiterlesen » »

Soziale Ungleichheit, Rechtspopulismus und Anti-Genderismus. Eine Diskussion mit Sabine Hark und Sighard Neckel

  • April 27, 2017
  • 6:00 pm » 9:00 pm
  • Vierte Welt

Im Rahmen der Reihe „Critical Theory in Context“ haben Sabine Hark, Professorin an der TU Berlin, sowie Leiterin des Zentrums für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung und Sighard Neckel, Professor für Gesellschaftsanalyse und Sozialer Wandel an der Universität Hamburg, am 27. April das Thema „Soziale Ungleichheit, Rechtspopulismus und Anti-Genderismus“ in der Vierten Welt mit vielen Interessierten diskutiert. …

Weiterlesen » »

Oliver Nachtwey: Die Abstiegsgesellschaft. Über das Aufbegehren in der Regressiven Moderne

  • Februar 16, 2017
  • 6:00 pm » 9:00 pm
  • Vierte Welt

Oliver Nachtwey hat im Rahmen der Reihe „Critical Theory in Context“ des Lehrstuhls für Sozialphilosophie an der Humboldt-Universität unter anderem mit Regina Kreide und Micha Brumlik und vielen anderen Interessierten sein jüngst erschienenes Buch „Die Abstiegsgesellschaft. Über das Aufbegehren in der Regressiven Moderne“ in der Vierten Welt am Kottbusser Tor diskutiert. Hier finden Sie einen …

Weiterlesen » »

Fabian Freyenhagen: Was ist orthodoxe Kritische Theorie?

  • Januar 26, 2017
  • 6:00 pm » 9:00 pm
  • Humboldt-Universität zu Berlin, Senatssaal

Critical Theory Roundtable #2 Fabian Freyenhagen: Was ist orthodoxe Kritische Theorie? Max Horkheimer bestimmte 1937 die Kritische Theorie als „vom Interesse an vernünftigen Zuständen durchherrscht“, und damit als die „intellektuelle Seite“ des historischen Prozesses der Emanzipation.  Dieses Interesse lasse die Theorie „auf bestimmte Weise als parteiisch“ erscheinen, „da sie den herrschenden Denkgewohnheiten, die zum Fortbestehen …

Weiterlesen » »

Flucht, Migration, Grenzen

  • Dezember 9, 2016
  • 3:00 pm » 8:00 pm
  • Humboldt-Universität zu Berlin, Senatssaal

Der Lehrstuhl für Praktische Philosophie und Sozialphilosophie der Humboldt-Universität zu Berlin veranstaltete am 09. Dezember 2016 einen Workshop zum Thema „Flucht, Migration, Grenzen“ mit Jan Brezger, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Praktische Philosophie und Didaktik der Philosophie an der HU Berlin, Andreas Cassee, Visiting Fellow der Kollegforschergruppe „Justitia Amplificata“ an der FU Berlin, Christoph Menke , Professor für Praktische Philosophie mit Schwerpunkt Politische …

Weiterlesen » »

Contradictions of Capital and Care – Diskussionsrunde mit Nancy Fraser

  • Oktober 28, 2016
  • 6:00 pm » 8:00 pm
  • Humboldt-Universität zu Berlin, Senatssaal

Nancy Fraser ist Henry A. und Louise Loeb Professor of Political and Social Science und Professorin für Philosophie an der New School in New York City. Grundlage der Diskussion mit Nancy Frasers war ihr kürzlich veröffentlichter Artikel zum Thema „Contradictions of Capital and Care“. In diesem vertritt Nancy Fraser die These, dass sich kapitalistische Gesellschaften …

Weiterlesen » »

Die Aktualität des Sozialismus

  • July, 5th-6th 2016
  • Humboldt-Universität zu Berlin, Senatssaal/Audimax,

Podiumsdiskussion mit Axel Honneth, Christoph Menke, Gesine Schwan und Sahra Wagenknecht Gehört das Projekt des Sozialismus zurück auf die Agenda einer progressiven linken Politik? In seinem neuen Buch Die Idee des Sozialismus bejaht Axel Honneth diese Frage. Soziale Freiheit, so Honneths These, ist „die eigentliche Idee des Sozialismus“. Mit seiner Neubestimmung der normativen und gesellschaftstheoretischen Grundlagen …

Weiterlesen » »

Leben im Kapitalismus – Kapitalismus als Lebensform?

  • December, 11-12 2015
  • Humboldt-Universität zu Berlin

Der Begriff der Lebensform hat Konjunktur – sowohl in der sozialphilosophischen, als auch in der sozialwissenschaftlichen und ethnologischen Forschung. Er scheint daher prädestiniert, um einen interdisziplinären Dialog über die Lebensweise in unserer gegenwärtigen Gesellschaft zu führen. Der Workshop lädt daher Vortragende aus Philosophie, Soziologie und Ethnologie ein, gemeinsam über das Thema „Leben im Kapitalismus – …

Weiterlesen » »

Rethinking Property

  • October, 24th-25th 2014
  • Humboldt-Universität zu Berlin

Kritische Perspektiven auf ein Klassisches Konzept Mit Eigentum wird ein Bündel von sozialen Praktiken bezeichnet, das den Zugang zu begehrten Gütern regelt. Die daraus resultierenden Eigentumsordnungen bestimmen die soziale Ontologie einer Gesellschaft. Wer mit welchen Dingen was tun darf, prägt wesentlich das institutionelle Gefüge einer Gesellschaft und die konkreten Praktiken des sozialen Zusammenlebens. Fragen des …

Weiterlesen » »

Soziale Pathologien

  • July, 14th-15th 2014
  • Humboldt-Universität zu Berlin, Festsaal

Der Begriff der „sozialen Pathologie“ erfährt in der Sozialphilosophie gegenwärtig neue Aufmerksamkeit. Axel Honneth prägt den Begriff in seinem 1994 erschienenen Aufsatz „Pathologien des Sozialen: Tradition und Aufgabe der Sozialphilosophie“ in einer für die gegenwärtige Diskussion maßgeblichen Weise: Er versteht unter sozialen Pathologien Fehlentwicklungen bzw. Störungen der sozialen Bedingungen individueller Selbstverwirklichung. Indem die Sozialphilosophie negativistisch …

Weiterlesen » »

Markets and Morals

  • Dezember 8, 2013
  • 9:00 am » 8:00 pm
  • Humboldt-Universität zu Berlin

A Workshop on normative questions about markets At least since Mandeville’s infamous Fable of the Bees, friends and foes of markets have argued about their normative value and their compatibility with principles of morality. While economic theorizing has mostly focused on functional aspects of markets, normative philosophy asks about ways in which markets can be …

Weiterlesen » »

Power – Critical Theory, Social Ontology

  • May, 3rd-4th 2013
  • Humboldt-Universität zu Berlin

In recent years, questions concerning the fundamental structure of social reality have increasingly received attention within analytic philosophy. Building on the work of theorists such as Raimo Tuomela, John Searle, Michael Bratman and Margaret Gilbert, phenomena such as collective agency, group intentions, institutional facts and constitutive relations between different features of social reality have become …

Weiterlesen » »

Capitalism, Crisis, Critique – Ein Workshop mit Nancy Fraser

  • 23-24. November 2012
  • Humboldt-Universität zu Berlin

Angesichts der gegenwärtigen Krise, die sich laut Fraser nur als verständlich erschließt, wenn man ihre drei Facetten (ökologische Krise, Finanzkrise, Krise der sozialen Reproduktion) zusammenhängend betrachtet, schlägt sie eine kritische Erneuerung der Gesellschaftsanalyse von Karl Polanyi vor. Organisation: Prof. Dr. Rahel Jaeggi Forschungskolleg „Postwachstumsgesellschaften“ an der Universität Jena

Weiterlesen » »

Authorship and Ethical Living – Ein Workshop mit Sabina Lovibond

  • 14.-16. Juni 2012
  • Humboldt-Universität zu Berlin

Sabina Lovibond hat sich an der Debatte um die Reaktualisierung der Tugendethik, wie sie seit den 1950er Jahren in der englischsprachigen Philosophie geführt wird, mit ihrem Buch „Ethical Formation“ wegweisend beteiligt. Sie entwickelt darin eine neoaristotelische Moralphilosophie und Theorie der Charakterbildung, die subjektkritischen Einwänden standhalten aber zugleich Raum für widerspenstige Praktiken lassen soll. Im jüngsten …

Weiterlesen » »